Psychosomatik Basel

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Fortbildungsinteressierte

Wir möchten Sie herzlich zu unserer nächsten Dienstagmittag-Fortbildung
am 19. März 2019 (12:30 Uhr - 13:30 ZLF, Kleiner Hörsaal) einladen.

Prof. Dr. iur. Kurt Pärli wird über folgendes Thema referieren:

Kurt Pärli

Prof. Dr. iur. Kurt Pärli
Juristische Fakultät
Universität Basel

Sozialversicherungsrechtliche Aspekte psychosomatischer Erkrankungen

Das Bundesgesetz über den allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrecht (ATSG) definiert Krankheit als “jede Beeinträchtigung der körperlichen, geistigen oder psychischen Gesundheit, die nicht Folge eines Unfalles ist und die eine medizinische Untersuchung oder Behandlung erfordert oder eine Arbeitsunfähigkeit zur Folge hat”. In der Krankenversicherung werden psychosomatische Leiden grundsätzlich anerkannt und entsprechende Behandlungskosten übernommen. In der Invalidenversicherung gilt ein anderer Massstab. Gemäss Bundesgericht hat ein bio-psycho-soziales Krankheitsmodell für die Feststellung einer Arbeitsunfähigkeit keine rechtliche Bedeutung. Regelmässig werden ärztliche Einschätzungen der Arbeitsunfähigkeit durch Verwaltung und Gerichte korrigiert, insbesondere dann, wenn psychosomatische Aspekte in die ärztliche Beurteilung einfliessen. Der Vortrag beginnt mit einer kurzen Übersicht zur Bedeutung psychosomatischer Erkrankungen im weiten Feld der Sozialversicherung. Danach wird der Fokus auf das Spannungsfeld Medizin/ Recht bei der Abklärung von IV-Ansprüchen bei psychosomatischen Erkrankungen gelegt.



Hinweisen möchten wir noch auf folgende Veranstaltungen:

Dienstagmittag-Fortbildung der Abteilung Psychosomatik Basel

Nächster Termin und Halbjahresprogramm

Weiterbildungskurs zum Erwerb des Fähigkeitsausweises der SAPPM

Weiterbildungsveranstaltungen der Klinik Schützen, Rheinfelden




CREDITS:
SAPPM, SGPP, SGAM und SGIM je 1 Punkt.

UNTERSTÜTZUNG UND KOOPERATION:
Diese Fortbildung ist ein gemeinsames Projekt der Psychosomatik am Universitätsspital Basel, der Schweizerischen Akademie für Psychosomatische und Psychosoziale Medizin (SAPPM) und der Vereinigung psychosomatisch tätiger Ärztinnen und Ärzte beider Basel (VPSB)
Sponsoren

DOWNLOAD DES PROGRAMMS UND DER VORTRÄGE:
Sie können das gesamte Fortbildungs-Programm und die Informationen zum jeweils aktuellen Vortrag auch auf der Internetseite www.unispital-basel.ch/psychosomatik herunterladen. Handouts zu den meisten bisher gehaltenen Vorträgen können Sie sich als pdf-Datei herunterladen und auch als Audiostream anhören. Das Herunterladen der Audiodateien ist nicht erlaubt.

Prof. Rainer Schäfert
Chefarzt Psychosomatik

Prof. Sabina Hunziker
Leitende Ärztin Medizinische Kommunikation

Dr. Alexander Frick
Fortbildung Psychosomatik
Universitätsspital Basel
Hebelstrasse 2, 4031 Basel
Telefon: +41(0)61 328 53 08 - Fax: +41 (0)61 265 32 28
www.unispital-basel.ch/psychosomatik - alexander.frick@usb.ch