Psychosomatik Basel

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Fortbildungsinteressierte

Wir möchten Sie herzlich zu unserer nächsten Dienstagmittag-Fortbildung
am 14. Januar 2020 (12:30 Uhr - 13:30 ZLF, Kleiner Hörsaal) einladen.

Prof. Dr. Udine Lang wird über folgendes Thema referieren:

Udine Lang

Prof. Dr. Udine Lang
Klinikdirektorin der Klinik für Erwachsene und Privatklinik
Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel
Ordinaria für Psychiatrie der Universität Basel

Ernährung und Psychiatrie

Der Mensch ist ein grosses Ökosystem, tatsächlich leben in unserem Organismus mehr bakterielle Zellen als menschliche. Die Bakterien im Darm verfügen über 100mal so viele Gene wie der Mensch in sich trägt. Die meisten dieser Bakterien tun uns Gutes. Sie sitzen im Darm, der sich mit dem Gehirn und dem Immunsystem im dauernden Austausch befindet. Der Darm beeinflusst die Psyche massgeblich, einerseits über Hormone, andererseits über die Bildung von Metaboliten. Der Darm kann den Appetit steuern, das Lernen verbessern, die Stimmung beeinflussen, er kann Craving erzeugen und Suchtverhalten. Darmhormone können Angst erzeugen und Bakterien im Darm, die als Mikrobiom bezeichnet werden, bilden Hirnbotenstoffe. Dass der Darm in der Therapie Relevanz haben könnte wurde für verschiedene psychische Krankheitsbilder wie Depressionen, Stress, Abhängigkeitserkrankungen, Autismus und Parkinson diskutiert. Zum einen kann ein gesunder Ernährungsstil vor diesen Erkrankungen schützen, zum anderen können Ernährungsmängel zu diesen Erkrankungen beisteuern. Ob wir in Zukunft durch eine Ernährungsumstellung, die Gabe von Bakterien (Probiotika) oder gar einen Austausch von den Darmbakterien (dem Mikrobiomtransfer) in Zukunft psychiatrische Erkrankungen lindern können wird an den Universitären Psychiatrischen Kliniken in Basel (UPK) derzeit untersucht.



Hinweisen möchten wir noch auf folgende Veranstaltungen:

Dienstagmittag-Fortbildung der Abteilung Psychosomatik Basel

Nächster Termin

Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie

Weiterbildungsveranstaltungen der Klinik Schützen, Rheinfelden




CREDITS:
SAPPM, SGPP, SGAM und SGIM je 1 Punkt.

UNTERSTÜTZUNG UND KOOPERATION:
Diese Fortbildung ist ein gemeinsames Projekt der Psychosomatik am Universitätsspital Basel, der Schweizerischen Akademie für Psychosomatische und Psychosoziale Medizin (SAPPM) und der Vereinigung psychosomatisch tätiger Ärztinnen und Ärzte beider Basel (VPSB)
Sponsoren

DOWNLOAD DES PROGRAMMS UND DER VORTRÄGE:
Sie können das gesamte Fortbildungs-Programm und die Informationen zum jeweils aktuellen Vortrag auch auf der Internetseite www.unispital-basel.ch/psychosomatik herunterladen. Handouts zu den meisten bisher gehaltenen Vorträgen können Sie sich als pdf-Datei herunterladen und auch als Audiostream anhören. Das Herunterladen der Audiodateien ist nicht erlaubt.

Prof. Rainer Schäfert
Chefarzt Psychosomatik

Prof. Sabina Hunziker
Leitende Ärztin Medizinische Kommunikation

Dr. Alexander Frick
Fortbildung Psychosomatik
Universitätsspital Basel
Hebelstrasse 2, 4031 Basel
Telefon: +41(0)61 328 53 08 - Fax: +41 (0)61 265 32 28
www.unispital-basel.ch/psychosomatik - alexander.frick@usb.ch