Psychosomatik Basel

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Fortbildungsinteressierte

die nächste Dienstagmittag-Fortbildung Psychosomatik am 21. September 2021 (12:30 Uhr - 13:30) findet als Hybrid-Seminar statt. Zur Anmeldung für das digitale Fortbildungsformat nutzen Sie bitte den folgenden Registrierungslink:

https://unibas.zoom.us/webinar/register/WN_lDMRmZozQmyuQ1bWCy57uA

Eine Teilnahme vor Ort ist unter Berücksichtigung der aktuellen Bestimmungen (Zertifikatspflicht für nicht USB-MitarbeiterInnen, Maskenpflicht auf dem Spitalgelände und während der Veranstaltung, physical distancing, etc.) auch für externe TeilnehmerInnen möglich.

Martin Hirsch


Prof. Dr. Martin C. Hirsch
Director Institute for AI in Medicine,
Faculty of Medicine,
Philipps-University of Marburg



Martin C. Hirsch wird über folgendes Thema referieren:

Was ist KI – und wie wird sie Diagnostik und Therapie psychischer Erkrankungen beeinflussen?

Wer nach Information oder Orientierung sucht, greift immer häufiger zum Smartphone. Das gilt auch für den Gesundheits- und Krankheitssektor. Apps wie Ada helfen bei Ersteinschätzungen von Symptomen und geben Tipps, was als nächstes zu tun ist. Suchmaschinen und Symptom-Checker sind besonders auch dann erste Anlaufstelle, wenn die Symptome mit Scham belegt, tabuisiert oder stigmatisiert sind. Es verwundert daher nicht, dass Symptom-Checker überdurchschnittlich viele F-Vordiagnosen stellen. Und auch in klinischen Settings beginnen Machine-Learning Verfahren und klinische Entscheidungsunterstützungssysteme immer mehr Einzug zu halten.
Wie werden diese neuen Tools in den Händen der Betroffenen deren Erwartungshaltung an Ärzt:innen/Therapeutinnen verändern? Wie sollten Ärzt:innen/Therapeut innen reagieren? Welche Rolle kann und sollte KI in Zukunft in Kliniken und Praxen spielen? Welche Ansätze gibt es schon heute? Wird Medizin durch KI weiter maschinisiert - oder vielleicht sogar menschlicher?
Der Vortrag versucht, eine Übersicht über den Stand der Dinge zu geben, und berichtet hierzu auch aus den alltäglichen Erfahrungen des Symptom-Checkers Ada, und KI-Projekten am Uniklinikum Marburg.



Hinweisen möchten wir noch auf folgende Veranstaltungen:

Dienstagmittag-Fortbildung der Abteilung Psychosomatik Basel

Nächster Termin

Weiterbildungsveranstaltungen der Klinik Schützen

https://www.klinikschuetzen.ch/fuer-fachpersonen/fort-und-weiterbildung


CREDITS:
SAPPM, SGPP, SGAM und SGIM je 1 Punkt.

UNTERSTÜTZUNG UND KOOPERATION:
Diese Fortbildung ist ein gemeinsames Projekt der Psychosomatik am Universitätsspital Basel, der Schweizerischen Akademie für Psychosomatische und Psychosoziale Medizin (SAPPM) und der Vereinigung psychosomatisch tätiger Ärztinnen und Ärzte beider Basel (VPSB)
Sponsoren

DOWNLOAD DES PROGRAMMS UND DER VORTRÄGE:
Sie können das gesamte Fortbildungs-Programm und die Informationen zum jeweils aktuellen Vortrag auch auf der Internetseite www.unispital-basel.ch/psychosomatik herunterladen. Handouts zu den meisten bisher gehaltenen Vorträgen können Sie sich als pdf-Datei herunterladen und auch als Audiostream anhören. Das Herunterladen der Audiodateien ist nicht erlaubt.

Prof. Rainer Schäfert
Chefarzt Psychosomatik

Prof. Sabina Hunziker
Leitende Ärztin Medizinische Kommunikation

Dr. Alexander Frick
Fortbildung Psychosomatik
Universitätsspital Basel
Hebelstrasse 2, 4031 Basel
Telefon: +41(0)61 328 53 08 - Fax: +41 (0)61 265 32 28
www.unispital-basel.ch/psychosomatik - alexander.frick@usb.ch